China - Die Heimat der Pandabären

Grosser Panda
Grosser Panda

China - Größer und geographisch vielfältiger

als Europa

 

Als viertgrößtes Land der Erde beeindruckt das Reich der Mitte mit Geschichten über den Yangzi, den Drei Schluchten Staudamm,

die Olympia Stadt Peking, das aufstrebenden Wirtschaftszentrum Shanghai, 27.000 km Landesgrenze, 18.000 km Küste

und und und.........

 

                                  China Flagge                            

 


Peking

Peking

Peking ist Hauptstadt und stellt das politische Zentrum Chinas dar. Das Verwaltungsgebiet

hat eine Größe, von 16.807 km².

Dies entspricht etwa der Fläche von Schleswig-Holstein.

Terrakotta Armee

Xiang

Bis ins 10. Jhd. diente Xiang als Residenz für Könige und Kaiser.

Die Terrakotta-Armee ist eine der wichtig-

sten und archäolo-

gischen Ausgrab-

ungen und Kultur-

funde des 20. Jhd.

Grosse Mauer

Große Mauer

Chinesen nennen sie

"wan li chang cheng." Die 10.000 li lange Mauer wäre dann mit 5.000 km viel zu kurz. Wan bedeutet unendlich, das wäre zu viel des Guten. Man hat sich dann auf 6.800 km geeinigt, eine Schätzung.

Shanghai Bund

Shanghai

Zahlreiche Universitäten Forschungseinrichtungen, Theater und Museen machen Shanghai zu einem Kultur- und Bildungszentrum.

Mit 31,74 TEU zählt der Hafen zu  dem größten Container-

hafen der Welt.

(Stand 2011)



Transrapid

Transrapid

Die Transrapid-Strecke verbindet Shanghai mit dem internationalen Flughafen in nur

8 Minuten.

Seine Spitzen-

geschwindigkeit beträgt 431 km/h.

Seit 1. Januar 2003 ist die Strecke in Betrieb.

Ling Yin Si Tempel

Ling Yin Si Tempel

Im Kloster der "Verborgenen Unsterblichen" sollen etwa 3.000 Mönche gelebt haben. (10. Jhd)

Es zählt zu einer der berühmtesten buddhistischen Tempelanlagen Chinas.

Yangze Kreuzfahrt

Chongqing

Von hier aus starten die Schiffe für die Yangze Kreuzfahrt. Mit 6.300 km ist er der längste Fluss Chinas und wichtigster Binnenschifffahrts-

weg.

Hauptattraktion sind

"Die drei Schluchten."

Shaolin Moenche

Shaolin

Vor ca. 1.500 Jahren entstand die asiatische Kampf-

sprortart Kung Fu.

Mönche eines Shaolin Klosters suchten nach einer Möglichkeit gesund zu bleiben und genügend Ausdauer für die Meditation zu bekommen.



Viele schöne und außergewöhnliche Facetten bietet dieses riesige Land. Alte Kulturen und das Hochmoderne sind in so manchen Städten zu sehen. Ob sich der Preis, der dafür gezahlt werden muss rechnet, das ist fraglich.  Man nehme nur das Mega-Projekt "Drei Schluchten Staudamm."

 

Die schmackhaften chinesischen Gerichte werden meistens im Wok zubereitet. Die südchinesische Küche ist auch als Kanton-Küche bekannt. Hier werden allerdings auch Tiere zubereitet, die bei uns Europäern nie auf den Tisch kommen würden. Ein Marktbesuch in dieser Region ist sehr gewöhnungsbedürftig und nicht unbedingt für  schwache Nerven geeignet.

 

Übrigens wer einen Blick in die Zeitung werfen möchte, um die neuesten Nachrichten zu lesen, muss mindestens 3.000 Zeichen kennen. Gebildete Chinesen beherrschen 6.000 Zeichen.